Kontakt
Spenden
Kontakt Suchen
Spenden
28. Mai 2019

WERTESTARTER* zeichnen Hans-Ulrich Henning mit Wertestern 2019 aus

Pressemitteilung

Die Stiftung für Christliche Wertebildung hat dem Gründer und Leiter des Christophorus-Jugendkammerchors Versmold, Hans-Ulrich Henning, am 25. Mai den Wertestern 2019 verliehen. Die WERTESTARTER* ehrten Henning damit für seine langjährige christliche Bildungsarbeit im musisch-kulturellen Bereich. Der Chor feierte am selben Tag sein 40-jähriges Bestehen.

Die Stiftung würdigte Hans-Ulrich Henning als einen pädagogischen Brückenbauer. Ihm gelingt es, das Medium Musik mit Phantasie und Kreativität zu nutzen, um junge Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenzubringen. Vor allem durch die Chorarbeit erreicht, begleitet, prägt, fördert und integriert Henning Jugendliche in Versmold.

Mit dem Wertestern zeichnet die Stiftung Menschen, Institutionen oder Projekte aus, die in besonders innovativer Weise christliche Werte an Kinder und Jugendliche vermitteln und damit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten.

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung für Christliche Wertebildung, Hartmut Hühnerbein, betonte anlässlich der Preisverleihung, Hans-Ulrich Henning habe „das Thema Inklusion bereits engagiert in den Blick genommen, als in Deutschland noch niemand darüber geredet hat“. Neben seinem Einsatz für die integrierende Kraft der Chorgemeinschaft vermittelt Henning jungen Menschen die Erfahrung, dass gerade Vielstimmigkeit ein gutes Miteinander schafft. Über die Auseinandersetzung mit der Chormusik und der geistlichen Literatur hinaus prägt und stärkt Hans-Ulrich Henning junge Menschen auch in ihrem christlichen Glauben.

Henning ist auch Mitinitiator der musischen Festtage des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschland (CJD), einem Kooperationspartner der WERTESTARTER*. Der national und international erfolgreiche Christophorus- Jugendkammerchor Versmold tritt dort regelmäßig auf, aber auch Chöre, Tanz-, Schauspiel- oder Instrumentalgruppen von Werkstätten für geistig behinderte Menschen. An den musischen Festtagen nehmen alle drei Jahre 2.000 bis 2.500 junge Menschen und Chorgruppen teil. Daraus sind bereits verschiedene Patenschaften zwischen CJD-Gymnasien und Musik- und Instrumentalgruppen aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung hervorgegangen.

Stiftung für Christliche Wertebildung

www.wertestarter.de